Ab heute bin ich Superchrist

Diese 40 Starkstrom-Andachten haben es wirklich in sich: Witzig, spritzig und voller Tiefgang bringt Thomas Franke Themen auf den Punkt, die junge Leute bewegen. Es geht zum Beispiel um Ängste und Selbstzweifel, ums Lästern über andere, um Pickel und den "sündigen Sexapfel", um Dankbarkeit oder die Beziehung zu den Eltern. Und immer wieder schafft er es, mit seinen humorigen, zum Teil selbst erlebten Geschichten auf unverkrampfte Weise den Bogen zu Gott zu schlagen. Ein Buch, das zeigt, dass Glaube echt cool sein kann!

Für Teens ab 12 Jahren.

Bestellen
Leseprobe

Kommentare und Rezensionen

„Thomas Franke erzählt in seinem neuen Buch davon, wie schwer es sein kann, Jesus zu folgen, oder ihm vielmehr hinterherzustolpern. Weil seine Andachten aber witzig und einfühlsam geschrieben sind, fällt es dem Leser (oder Zuhörer) nicht schwer, sich selbst wiederzuerkennen und über manche menschliche oder fromme Macke zu lachen. Ob für die eigene Stille Zeit oder für viele im Teenkreis, diese Texte machen Mut zum Weiterfliegen - trotz Bauchlandungen.“
» teensmag

„Thomas Franke versteht es kreativ kleine Geschichten zu erzählen und bringt den Leser damit zum einen zum Schmunzeln, zum anderen aber auch zum Nachdenken. Denn natürlich geht es nicht nur um lustige Geschichten und passende Vergleiche, sondern auch darum, was mit ihnen ausgesagt wird. Eine breite Palette von Themen kommt zur Sprache, von Lästern bis zu guten und schlechten Gewohnheiten, von der Liebe Gottes bis zur Frage, wie man seine Eltern ehren kann. Und dabei gibt es immer wieder Überraschungen. Wer hätte schon gedacht, dass Eis mit Gulasch-Geschmack etwas mit der Auferstehung von Jesus zu tun hat oder dass Zweifel etwas mit den Zukunftsvisionen von Steinzeitmenschen gemeinsam haben? Auch wie ein Gedicht von Erich Kästner helfen kann den Unterschied zwischen Selbstlosigkeit und Nächstenliebe besser zu verstehen oder warum es manchmal vielleicht gut ist, dass es in vielen Kirchen keine Fensterbänke gibt, bekommt man in diesem Buch praktisch nebenbei mit. Die Andachten in diesem Buch eignen sich gut, um sie alleine zu lesen und selbst zum Weiterdenken angeregt zu werden. Bei einigen von ihnen kann ich mir auch gut vorstellen, dass man sie nicht nur für sich lesen kann, sondern auch zum Beispiel im SBK (Schüler-Bibel-Kreis) anderen vorlesen kann. Bei einer Länge von 3-4 Seiten lassen sich die Andachten gut in 5-7 Minuten vorlesen. Bei einigen finden sich auch witzige kleine Dialoge, die wahrscheinlich erst richtig zum Leben kommen, wenn man sie in wechselnden Rollen liest.“
» schulbeweger.de